Auf den Spuren meiner Vorfahren

Eine Zeitreise von Sachsen ber Lodz bis nach Krpelin und Hamburg, von Halle und Biberach nach Leonberg, hringen und Amsterdam

Friedrich Christoph Dietrich
(Fryderyk Krzysztof Dietrich)

1779 - 1847

Litograph und Kupferstecher

Mein 4x Urgrovater

Es war einmal.....

..... so fangen in der Regel Mrchen an, aber auch meine Familiengeschichte.

Es war einmal vor 25 Jahren. Ich war mit meiner Mutter zu Besuch bei ihrer Tante in Hamburg. Bei einem gemtlicher Kaffee kamen wir auf unsere Vorfahren in Polen zu sprechen und sie zeigte uns ein Stammbuch von 1929, welches 3 Generationen zurck ging.
Es war faszinierend von Menschen zu lesen, die um 1850 gelebt haben. Zu Hause schlief das Interesse wieder ein. Vergessen hatte ich es allerdings nie.
Namen wie Zdunska Wola und Lodz hielten sich in meinem Gedchtnis.
Vor einem Jahr kam das Interesse verstrkt zurck. Ich kann gar nicht mehr sagen was der Auslser war, aber ich fing an im Netz zu suchen und fand sehr bald ein genealogisches Forum. Dort erhielt ich den Hinweis, dass viele polnische Kirchenbcher digitalisiert und indexiert wurden und kostenlos im Netz zu Verfgung stehen. Ich gab den Mdchenamen meiner Gromutter Unrath ein und hatte fast 150 Treffer. Ich fand auch schnell den Geburtseintrag meiner Oma.
Sofort hatte ich mich mit dem Virus Ahnenforschung infiziert.
Wie immer sind Erfolge die beste Motivation und genealogische Erfolge hatte ich viele im Laufe der Jahre.
Entstanden ist ein fr mich faszinierender Stammbaum meiner Vorfahren, der teilweise bis zum 13.Jhdt. reicht. Nicht nur nackte Zahlen stehen hier, auch manch eine Geschichte verbirgt sich dahinter.

Ich lege sehr groen Wert darauf, dass ich meine Verwandschaft mit den Personen in diesem Stammbaum belegen kann und bis auf ein paar Ausnahmen ist dies auch anhand von Kirchenbucheintrgen oder anderen Quellen gelungen.

Bedanken mchte ich mich auf diesem Weg bei allen Menschen, die Tipps und Anregungen gegeben haben, die beim bersetzen der Urkunden aus dem Altdeutschen, dem Polnischen und Russischen geholfen haben. Ohne ihre Hilfe wre ich nie so weit gekommen.
Mein besonderer Dank gilt Herrn Reinhold Adler aus Biberach, Herrn Detlef Erlecke aus Hamburg, Reinhard Naatz (), Archivar Herr Trger vom Stadtarchiv hringen und in ganz besonderem Archivarin Frau Gramm vom Stadtarchiv Leonberg und Herrn Jens Beger, Oberarchivrat vom Staatsarchiv in Greiz/Thringen fr ihre freundliche Hilfe und den berlassenen Unterlagen.
Nun wnsche ich viel Spa beim Stbern und vielleicht findet der eine oder andere ja einen seiner Vorfahren in meinem Stammbaum.

Uwe Haase, April 2016

Bitte anmelden

Benutzername: gast | Passwort: gast



Wenn sie mich bei meinen, teils kostenintensiven Forschungen untersttzen mchten,
wre ich ber eine Spende dankbar

Prof. Dr. jur.
Christoph von der Strassen

1511 - 1560

kaiserlicher Hof- und Pfalzgraf
Rechtsgelehrter in kurbrandenburgischen Diensten

Mein 12x Urgrovater

Top 100 Nachnahmen unseres Stammbaumes


Connexions : 454